Archiv

MOVING GUTS / KÜNSTLERISCHE FORSCHUNG ZU PILZEN / B/W*ITCH KOLLEKTIV

Werkabende, Daten werden noch bekannt gegeben
Making OFF Samstag
26. Oktober 2024
20:00 Uhr

Forschungsidee: Stoffwechsel von Pilzen als subversiver Technologie. Dabei fokussieren wir uns auf die Methode Game und das Thema Pilz. Wir wollen ein kollaboratives Spielformat entwickeln, bei dem Teilnehmende ein Myzelium verkörpern, um die folgenden Ziele gemeinsamen zu erreichen: die Zersetzung des Patriarchats, sowie ein Wachstum von Fürsorgestrategien.Mit dem Blick auf Pilze als nicht-humane Ökosysteme fragen […]

ANATOMIE DER WÜNSCHE / RECHERCHE RESIDENZ / KOLLEKTIV RICCARDO MOEBIUS

Showing / Making OFF
Samstag 10. August 2024
20.00 Uhr

Die Gegenwart, in der wir leben, ist geprägt von Umbrüchen und Verschiebungen, von Infragestellungen und Neustrukturierung. Der Westen wird nicht mehr „Der Westen“ sein, der Osten nicht „Der Osten“ bleiben. Begriffe wie Macht, Einfluss und Relevanz erfahren neue, teils weitreichende Zuschreibungen und Definitionen. Wie steht es um Europa, in welchem wir aufgewachsen sind als ein […]

Ein Schauspiel für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren, nach dem Bilderbuch von Nikolaus Heidelbach, in der Textfassung von Christiane Ahlhelm & Team, Regie: Michl Thorbecke, Spiel: Christiane Ahlhelm, Bühne: Sibylle Kobus, Musik: Annegret Enderle, Kostüm: Bascha Schaucher Vater, Mutter und Kind leben in einem einsamen Haus am Meer. Der Vater ist Fischer und die […]

UTOPIA UND ARCHITEKTUR / LESUNG MIT NICOLE KLEINE UND AXEL TANGERDING

Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Donnerstag 11. Juli 2024
18.30 Uhr
Archiv der Zukunft, Marktplatz 2, 96215 Lichtenfels
Donnerstag 18. Juli 2024
18.30 Uhr

basierend auf kritischen Texten von Rem Koolhaas, Paul Scheerbart, Bruno Taut, Peter Sloterdijk, Italo Calvino, u.a. über Architektur, urbanes Leben, Utopien und den Traum von Arkadien.„Utopia ist das schmutzige Geheimnis der Architektur. Im Grunde ihres Wesens behauptet jede Architektur, die Welt zu verbessern. Doch wie alle, die jemals mit Utopia in Berührung gekommen sind, wurden […]

BLACK DRESS / BEAUTIFUL CONFUSION COLLECTIVE

Samstag 1. Juni 2024
20:00 Uhr

“If I were to stand here in this dress and tell you that I don’t feel like a woman, would you believe me?”Black Dress is a euphoric solo exploration of nonbinary femme identity told through story, dance and 12 black dresses from performer Becka McFadden’s own wardrobe. Shot through with humour, vulnerability and queer joy, […]

Sadaf Zahedi liest aus ihrer Erzählung „Vier Jahreszeiten“ und spricht über „Bildung ohne Bücher“, um eine Stimme gegen die stille Gewalt an „Mädchen & Frauen“ zu geben, jammt und slammt zum Thema „Frau sein in Afghanistan“ seit der Machtergreifung der Taliban vor zwei Jahren.Abschließend Gesprächsrunde mit dem Publikum. Sadaf Zahedi geboren am 23. Februar 1985 […]

Der vom Dichter T. S. Eliot verfasste Text wird wegen seines kryptischen Inhalts, seiner bis heute unnachahmlichen Wortgewalt und seiner revolutionär anmutenden Struktur von vielen Literaten als einer der größten Beiträge seit William Shakespeare’s Sonetten eingeschätzt. Zusammen mit dem im gleichen Jahr veröffentlichten Roman „Ulysses“ von James Joyce war es der Startschuss für die literarische […]

Ein Abend mit Claus Biegert (Film) und Zoro Babel (Live-Konzert) Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen – hat das was mit Physik zu tun? Ja, denn was ist mit den Zwischenräumen, fragt Hans-Peter Dürr, dem Raum zwischen den Bäumen, der Beziehung der Bäume zueinander?Beziehungen haben den Astrophysiker ein Leben lang beschäftigt. Wie zum Beispiel […]

nach einer Geschichte von Jon Klassen, für alle ab 4 Jahren„Eine wundervolle Erzählung über Freundschaft und Eifersucht, Einsamkeit und Eigensinn, Hoffnung, Enttäuschung, Zufall und Glück, kurz: unser aller schönes, trauriges, komisches und unendlich kostbares Leben.“ Bettina Hartz, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Die humorvolle Vorstellung von Theater Kunstdünger lässt als Mischung aus Schauspiel und Figurentheater Kinder auf […]

Dr. Martina Taubenberger führt in die Bedeutung dieses bahnbrechenden Poems ein und erschließt uns den Bezug zur heutigen Weltlage. Es ist erschreckend, dass „Das wüste Land“ selbst einhundert Jahre nach seiner Erstveröffentlichung kaum eine akkuratere Zustandsbeschreibung der Gegenwart darstellen könnte als dies für unsere Zeit der Fall ist. Der vom Dichter T. S. Eliot verfasste […]

Movement/ Architecture ist ein Projekt an den Grenzen zwischen Tanz, Architektur und Physical Theatre. Das Projekt basiert auf einer Improvisationsmethode, bei der die Performer:innen mit dem architektonischen Raum arbeiten und mit Texturen, Licht, architektonischen Elementen und leerem Raum tanzen. Becka Mc Fadden und ihr Team, Beautiful Confusion Collective, haben zusammen mit der Münchner Performerin Laura […]

Heutzutage sind wir vielen Belastungen ausgesetzt: Kriege, Inflation, hohe Energiepreise. Man hat uns beigebracht, nichts zuzulassen, was uns beunruhigt – es ist wichtig, zu funktionieren! Wir gehen in einen Schutzmodus: wir horten, wir bauen einen Bunker, wir isolieren uns. Bis wir eines Tages merken, dass unsere intimen, freundschaftlichen und beruflichen Beziehungen wegbrechen. Was können wir […]

Monalisa Ghosh, international renommierte, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete zeitgenössisch und klassische indische Odissi-Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin aus Kolkata, Indien, tritt seit mehr als 20 Jahren in Europa auf, mit Solo-Tanz-Performances sowie mit ihrer Tanzkompanie „Kalajyoti Dance Company“. Sie verbindet klassischen indische Tempeltanz (Odissi) mit zeitgenössichen Tanz sowie mit Elementen aus dem indischen Tanztheater. Informationen über […]

Immersives DorftheaterRaus aus der Stadt! Taucht ein in die Idylle des entschleunigten Landlebens und lernt wahrhaftige, authentische Dorfbewohner:innen persönlich kennen. Begleitet von erfahrenen Tourguides entdeckt ihr geheime Beauty-Spots und erlebt inspirierende Abenteuer mitten im oberbayrischen Speckgürtel!Das Verhältnis von Stadt und Land ist geprägt von Vorurteilen und Klischees. Die Stadt wird als beengend und anonym empfunden, […]

Die dritte Ausgabe der Flausen Zeitung ist soeben erschienen und ab sofort beziehbar.Die Arbeiten von 12 Residenz Künstler:innen und deren Rechercheprojekte werden darin dokumentiert, die im Rahmen von #TakeHeart unter dem Dach des Meta Theater kreativ waren. Einmal im Monat trafen sich die 12 Residenz Künstler:innen zu öffentlichen Werkabenden, haben sich gegenseitig die Entwicklungsstände präsentiert […]

Aeham Ahmad ist ein palästinensisch-syrischer Pianist. Internationale Bekanntheit erlangte er 2014/15 durch Auftritte im Flüchtlingslager Yarmouk – als „Pianist in den Trümmern“ während des Bürgerkriegs in Syrien. Nachdem das Flüchtlingslager im April 2015 von den Kämpfern des „Islamischen Staates“ eingenommen worden war, zerstörten diese bei einer Kontrolle sein Klavier. In dieser Situation entschied er sich, […]

Post-Organic Bauplan: Josefina Maro & Salvador Marino in collaboration with Julieta Omil and Mar Ballarín What is something that does not contribute to the essence of something else? We want to continue to research the relationship between analog, robotic and digital materialities. Through experimentation in movement with robotic and digital elements we want to create […]

Ein Schauspiel für Familien, sowie Vor-Grundschüler*innen / Durch Märchen tauchen wir in eine Welt fantastischer Wunder ein, in der man radikal und frei von einer besseren Zukunft träumen kann. Kennzeichnend für das Theater Kunstdünger ist die offene Spielweise in Verbindung mit „armen“ Theatermitteln. Diese ästhetischen Mittel erlauben dem Publikum, mithilfe des Einsatzes der eigenen Fantasie […]

Die Handlung, changierend zwischen griechischer Antike und Gegenwart, spielt in einem Berghotel im Kithairon-Gebirge. Dort hat aufgrund der in Theben grassierenden Seuche das Ehepaar Kostas und Levke Labdakidis Zuflucht gesucht. Die beiden sind in Wahrheit Thebens Herrscherpaar Ödipus und Jokaste. Während Levke alles daran setzt, die Vorgeschichte ihrer Beziehung zu verdrängen, forscht Kostas unerschrocken nach […]

Nezaket Ekici und Ecco DiLorenzo präsentieren dem Publikum erstmals eine gemeinsame Arbeit: Ausgangspunkt der Performance- Installation ist die die afro-amerikanische Musikstil-Richtung „Soul“ in ihren vielen Facetten. Soul-Gesang ist Ausdruck von Emotionen, die den Klang der Musik, die Stimme, den Tanz und den Körper bestimmen: Soul bedeutet Durchleben und Fühlen. Die beiden Künstler:innen laden das Publikum […]

Das dritte Residenz-Förderprogramm im Meta Theater Moosach geht zu Ende – zum Finale lädt das Theater am Samstag, 20. Mai 2023, um 19 Uhr ein. Unter dem Dach des Meta Theater haben seit Januar 2023 insgesamt 12 ResidenzkünstlerInnen an 8 Recherche Projekten gearbeitet. Öffentliche Einblicke gab es an monatlichen Werkabenden. Eine neue Ausgabe der Meta […]

Im Rahmen ihrer flausen+ Residenzförderung in Kooperation mit dem Meta Theater Moosach forschen David Luis Grimm und Dominik Tremel gemeinsam.

Im Rahmen ihrer flausen+ Residenzförderung in Kooperation mit dem Meta Theater Moosach erlernen Nezaket Ekici und Ecco Meineke voneinander die Grundlagen des Soul-Gesangs und der Performance Kunst.

Im Rahmen ihrer flausen+ Residenzförderung in Kooperation mit dem Meta Theater Moosach untersucht Luis Lüps Sepulgralkultur in Oberbayern und im Allgemeinen.

Im Rahmen ihrer flausen+ Residenzförderung in Kooperation mit dem Meta Theater Moosach untersuchen Jasmina Rezig und Julia Opitz künstlerische Handlungsspielräume des Auditiven.

Im Rahmen seiner flausen+ Residenzförderung in Kooperation mit dem Meta Theater Moosach begibt Stefan Kastner sich auf Recherchefahrt an den Niederrhein

2023

Die Spur

Im Rahmen seiner flausen+ Residenzförderung in Kooperation mit dem Meta Theater Moosach untersucht Antonio Guidi das Gefühlsleben eines Migranten

Im Rahmen ihrer flausen+ Residenzförderung in Kooperation mit dem Meta Theater Moosach erforscht Judith Seibert wie sich verschiedene Typen unterschiedlich bewegen.

Im Rahmen ihrer flausen+ Residenzförderung in Kooperation mit dem Meta Theater Moosach forschen untersuchen Laura Muskare und Sara Koluchova die Typologie des bewohnten Raums und wie er unsere Eigenschaften und Integrität beeinflusst.

In einer Lecture Performance stellt Chantal Maquet ihre Herangehensweise an die Themen Kolonialismus und Alltagsrassismus vor. Dabei geht sie von ihrer eigenen Familiengeschichte aus und stellt sich der Frage nach individueller und gesellschaftlicher Verantwortung. Grundlage der Performance ist eine Graphic Novel, die wiederum auf einer Einzelausstellung beruht. Hier hat Chantal Maquet sich erstmal diesem Themenkomplex […]

Vier Kompositionen stehen im Mittelpunkt des Portrait-Konzerts mit der Komponistin Hilda Paredes, aktuell Artist in Residence unter dem Dach des Meta Theaters im Künstlerhaus Villa Waldberta der Landeshauptstadt München. Ihr Œuvre beeindruckt mit seiner Vielfalt und Intensität von Themen, Inspirationen, Settings und Klanglandschaften. Hilda Paredes ist eine Komponistin zwischen kulturellen Welten. Ihre Musik berührt postkoloniale […]

Das künstlerische Werk der mexikanisch-britischen Komponistin Hilda Paredes steht im Mittelpunkt zweier Veranstaltungen am 21. und 29. März in der Akademie. Am Centre National de Création Musicale in Nizza kreierte sie die elektronischen Elemente ihrer weithin gefeierten Oper Harriet (ein Portrait der afroamerikanischen Freiheitskämpferin Harriet Tubman, Muziekgebouw Amsterdam 2018). Paredes erhielt eine Reihe internationaler Auszeichnungen, […]

Einladung zum letzten Werkabend am Dienstag 25.04.2023 um 19 Uhr in Präsenz im Meta Theater und digital über zoom. Auf Anfrage wird der zoom link zugeschickt. Unter dem Dach des Meta Theater wurden erneut Stipendien vergeben! Die 12 ResidenzkünstlerInnen haben sich und ihre 6 Recherche Projekte beim Kickoff im Januar vorgestellt. Öffentliche Einblicke gibt es […]

Unter dem Dach des Meta Theater wurden erneut Stipendien vergeben! Die 12 ResidenzkünstlerInnen stellen sich und ihre 6 Recherche Projekte am Dienstag 10.Januar 2023 um 19 Uhr vor, in Präsenz im Meta Theater und digital über zoom. Auf Anfrage wird der zoom link zugeschickt.Weitere öffentliche Einblicke gibt es dann an monatlichen Werkabenden, mit einem Finale […]

Die Micro Oper München verfolgt einen eigenen Pfad durch John Cages Sammlung experimenteller Konzeptstücke – ein schillerndes Kaleidoskop zwischen Musik und Theater. Welche Regeln gelten? Welche Rolle spielt der Zufall? Überraschungen sind garantiert. www.micro-oper.de Cornelia Melián voice, objectsMasako Ohta prepared piano, objectsErnst Bechert electronics, voiceAnton Kaun noise, electronics, videoMartina Veh outside eye Eine Produktion der […]

“Music has led me to discover manifold meanings and mysteries of the human soul. More than an individual creation, I consider my work as one of discovery. Often I need to take risks to find a way to articulate the music that leads to more discoveries. A process that continuously gives meaning to music making […]

Eine meisterhafte Geschichte von Außenseitertum und Angenommensein, die jedes Kind versteht, und die allen Hoffnung macht, die an sich selbst zweifeln. Jeden Tag geht ein artiges Menschlein in den Zoo und besucht die Tiere: Die gefährlichen, die lustigen und die großen! Alles ist schön, aber es ist wie immer… Eines Tages lernt es die Hyäne […]

Die Magie des hybriden Theaters ist der Versuch zwei analoge Performance-Räume in einem dritten digitalen Raum performativ zu verbinden. Verschiedenste Künste treffen in diesem Experiment aufeinander: Malerei, Gesang, Performance, (elektronische) Musik, Video, Licht.

in Erinnerung an die Erstveröffentlichung des Buches vor 100 Jahren, im Dezember 1922. Dr. Martina Taubenberger führt in die Bedeutung dieses bahnbrechenden Poems ein und erschließt uns den Bezug zur heutigen Weltlage. Es ist erschreckend, dass „Das wüste Land“ selbst einhundert Jahre nach seiner Erstveröffentlichung kaum eine akkuratere Zustandsbeschreibung der Gegenwart darstellen könnte als dies […]

Iphigenie/Titus Andronicus, Theater am Turm, Frankfurt, 29./30. Mai 1969, Foto: Ute Klophaus aus der
Publikation: Eva Huttenlauch, Matthias Mühling (Hrsg): „Joseph Beuys. zeige deine Wunde“,
Edition Lenbachhaus–07, Schirmer/Mosel-Verlag München 2021

Die Baumpflanzung ist Anlass zu einer besonderen Feier. Alle Kinder, Eltern und Mitbürger sind eingeladen, der Bürgermeister Michael Eisenschmid sowie Dr. Peter Lämmerhirdt, Stiftungsvorstand Stiftung DASMAXIMUM werden begrüßen. Wolfger Pöhlmann und Axel Tangerding, Meta Theater, ist esgelungen Johannes Stüttgen, den langjährigen Assistenten und Weggefährten von Joseph Beuys, einzuladen, der wie kein anderer uns Beuys, seine […]

Monalisa Ghosh, international renommierte, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete zeitgenössisch und klassische indische Odissi-Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin aus Kolkata, Indien, tritt seit mehr als 20 Jahren in Europa auf, mit Solo-Tanz-Performances sowie mit ihrer Tanzkompanie „Kalajyoti Dance Company“. Sie verbindet klassischen indische Tempeltanz (Odissi) mit zeitgenössichen Tanz sowie mit Elementen aus dem indischen Tanztheater. 1. Klassischer […]

Mit Steinen, Seilen und Trapez stellen die zwei Luftartistinnen Jana Korb und Stéphanie NDuhirahe die Beziehungen zwischen Körper, Schmerz und Erinnerung in Frage.Sie verweben ihre zwei Soli zum Dialog zwischen Physical Performance und Zeitgenössischem Zirkus. Die Künstlerin und Luftartistin Jana Korb fragt sich in #AbleBodiesAndStones wie sie Teil der Revolution sein kann, wenn sie zu verletzt zum Tanzen ist. Wie kann […]

Angesichts der eskalierenden ökologischen und gesellschaftlichen Krisen fragt Fabian Scheidler nach dem existentiellen Sinn des Theaters: Was macht es im Kern aus? In welcher Hinsicht ist es einzigartig? Brauchen wir es noch, und wenn ja, wozu? Scheidlers Essay führt uns zurück zu den Wurzeln: zu einem Theater, in dessen Zentrum der Körper steht und das […]

CONCEPT, TEXT, CHOREOGRAPHY, PERFORMANCE, VOCALS Nora Amin  MUSIC, VIDEOGRAPHY, SOUND TRACK COMPOSED BY Nora Amin, Ehab Abdellatif  Nora Amin liberates the so-called belly dance from the sediments of history: she inverts the voyeuristic and exoticized perspective into a perspective of one’s own body and history, allowing the audience a new view. My Dance is an attempt to shift power, a reflection […]

Ab sofort zu beziehen Meta Theater, Osteranger 8, 85665 Moosach bei Grafing Diese Ausgabe der Flausen Zeitung gibt Einblick in neun spannende und ganz unterschiedliche Recherche Projekte. Zur Dokumentation der 5 monatigen Recherche Phase und um den Künstlern und ihren Projekten ein Gesicht zu geben, hat das Meta Theater die FLAUSEN ZEITUNG herausgegeben, die ab […]

Eine abenteuerliche Begegnung fast ohne Worte – für alle ab 4 Jahren, mit Lydia Starkulla & Christiane Ahlhelm vom Theater Kunstdünger: www.theater-kunstduenger.de Manchmal braucht es Veränderungen, damit wir unsere Umgebung wieder genau wahrnehmen: Was, wenn nach der Schule plötzlich niemand zuhause ist und die Haustür verschlossen bleibt? Ein sorgloses Kind wird aus seinem Alltagstrott geworfen […]

Das Stück spielt in einem Hotel, in dem unsere beiden Hauptfiguren festsitzen, nachdem ihr Flugzeug in Richtung Türkei in Amman gelandet ist, als der Flughafen Istanbul unter einem Terroranschlag stand. Sie hatten nicht vor, zusammen zu fliegen; dennoch war es ein sarkastisch wichtiger Moment für sie zu sprechen . . . Terror in den menschlichen […]

Die Handlung, changierend zwischen griechischer Antike und Gegenwart, spielt in einem Berghotel im Kithairon-Gebirge. Dort hat aufgrund der in Theben grassierenden Seuche das Ehepaar Kostas und Levke Labdakidis Zuflucht gesucht. Die beiden sind in Wahrheit Thebens Herrscherpaar Ödipus und Jokaste. Während Levke alles daran setzt, die Vorgeschichte ihrer Beziehung zu verdrängen, forscht Kostas unerschrocken nach […]

THE HUMAN TOUCH ist eine Meta Theater Koproduktion mit Werksviertel-Mitte Kunst im Rahmen des Festivals OUT OF THE BOX www.outofthebox.art. Die Musiktheaterproduktion experimentiert mit der Befreiung des Klangs von seiner Klangquelle und der Befreiung der Interpretierenden vom Kontakt mit ihrem Instrument. Komposition Ralf Schmid, interpret:innen Trondheim Voices und O/Modernt Orchestra, Choreografie Ceren Oran, Regie und […]