Performance

Eigen- und Koproduktionen im Bereich Theater / Tanz / Musiktheater
neue und interdisziplinäre Theaterformen
szenische Lesungen
Artists in Residence Projekte
Innovative Formate für ein junges Publikum

Die amerikanische Regisseurin Anne Bogart inszenierte im Mai im damals noch Werkhaus Moosach genannten Meta Theater eine erste Version von “Grid – Szenen eine Hauses”.

Zwei Jahre lang befassten sich die Schauspieler mit dem Phänomen des Sterbens und erstellten zusammen mit dem in New York lebenden Regisseur Jacques Chwat ein dichtes Spiel über den Tod und das Leben.

Das Epos von Wolfram von Eschenbach dient als Ausgangspunkt für eine Annäherung an existenzielle Identitätsfragen. Der mittelalterliche Stoff wurde zu einer Collage aus Klang und Bewegung, Akrobatik und Rhythmik, Dialog und Stille montiert und macht die Isolation des modernen Menschen spürbar.