MUSICOPHILIA / NACH OLIVER SACKS / IN MÜNCHEN


Gastspiele in:
Berlin, Lviv / Ukraine, Shanghai / VR China, New York / USA, Montréal / Kanada, Helsinkini / Finnland;


Do 4. Februar 2016
20:00 Uhr
Fr 5. Februar 2016
20:00 Uhr
Sa 6. Februar 2016
20:00 Uhr
Schwere Reiter, Dachauer Straße 114, 80636 München



Auf Vimeo anschauen


Pressestimmen


Musiktheatrale Performance nach Oliver Sacks Bestseller “Der einarmige Pianist” über Gehirn und Musik

Music meets neurology. Science meets colour. Listening for a way into our brains.

MUSICOPHILIA mit Figuren aus Oliver Sacks’ Bestseller „Der einarmige Pianist“ fu¨hrt das Publikum auf eine dramatisch-poetische Reise durch das menschliche Gehirn. Erkenntnisse aus der Neurologie werden durch unerwartete Perspektiven, Farben, Choreographien und Kla¨nge ku¨nstlerisch erfahrbar: Die Grenzen zwischen a¨ußerem und innerem Erleben von „Musik“ verschwimmen in einem Kaleidoskop aus Licht, Bewegung und Klang. Ausgangspunkt der Inszenierung von Axel Tangerding ist der Bestseller des britischen Neurologen Oliver Sacks, der episodenhaft von Menschen, die nach einer Hirnerkrankung ihre Musikalita¨t verlieren oder gewinnen, erza¨hlt. Autor und Bachmann-Preistra¨ger Norbert Niemann spannt in seiner Bu¨hnenfassung von „Musicophilia“ (dt. „Der einarmige Pianist“) aus unterschiedlichen Pha¨nomenen wie Tinnitus, Amusie, Demenz, Amnesie, absolutem Geho¨r oder Syna¨sthesie einen narrativen Bogen, den vier Performer zu den Kompositionen und Soundscapes von Steffen Wick und Simon Detel mit Leben erfu¨llen. Die Darsteller und Musiker werden im wo¨rtlichen Sinne zu singenden Klangko¨rpern.

Die MUSICOPHILIA Vorstellungen im Schweren Reiter München werden von einem wissenschaftlichen Vorprogramm begleitet, in Kooperation mit dem Max-Plack-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig, und der Berlin School of Mind and Brain statt. An allen Vorstellungsabenden ergänzen Vorträge aus dem klinischen Alltag zum Thema Musik und Neurologie die Veranstaltungen, siehe wissenschaftliches Vorprogramm.

An interdisciplinary music theatre project after Oliver Sacks’ bestseller „Musicophilia“

MUSICOPHILIA war erfolgreich auf Tournee in Deutschland, der Ukraine, in China, in den USA, in Kanada und in Finnland: Vorstellungen fanden statt in Lviv im Rahmen des International Theatre Festival “Golden Lion”, in Shanghai im Rahmen des Shanghai International Contemporary Theatre Festival, am  Shanghai Dramatic Arts Centre, im legandären La Mama Theatre in New York, im Prospero Théâtre, in Zusammenarbeit mit Le Groupe de la Veillée, in Montréal, und in Espoo, am Espoon Kaupunginteatteri / The International Theatre of Finland (Helsinki).  Und nun endlich wieder in München zusehen !

MUSICOPHILIA  has toured successfully Germany, Ukraine, China, the States and Canada: performances in Lviv in the frame of the International Theatre Festival “Golden Lion”, in Shanghai in the frame of the Shanghai International Contemporary Theatre Festival, at Shanghai Dramatic Arts Centre, at La Mama Theatre in New York and at Prospero Théâtre, in collaboration with Le Groupe de la Veillée, in Montréal, and in Espoo, at Espoon Kaupunginteatteri / The International Theatre of Finland (only 10 minutes from Helsinki).  And now back from tour in Munich again.

Award

International MUSIC THEATRE NOW Award für „Musicophilia“ , eine der Gewinnerproduktionen des internationalen Wettbewerbs ! Von 450 Teilnehmern aus 54 Ländern wurden 14 Produktionen durch eine renomierte Jury mit Mitgliedern aus 5 Kontinenten ausgewählt. Das künstlerische „Musicophilia“ Team wird am MTNOW Meeting im Mai 2016 im Rahmen der Operadagen Rotterdam teilnehmen und erhält dort die Auszeichnung.

International MUSIC THEATRE NOW Award for „Musicophilia“, one of the winning productions ! 450 participants from 54 countries took part. 14 first productions of new works were selected by a jury made up of internationally renowned theatre makers from five continents. Operas and music theatre large and small, which are aesthetically innovative and reflect new developments in this genre from the various corners of the world, have been chosen. The artistic „Musicophilia“ team will take part in the MTNNOW Meeting in May 2015 in the frame of Opera Days Rotterdam and reveice the award there.

Ursula Heller und Axel Tangerding | Bild: BR/Markus Konvalin

BR 2. Eins zu Eins. Der Talk: Ursula Heller im Gespräch mit Axel Tangerding, Architekt und Theatermacher

Das Gespräch zum Nachhören