WIE DIE WELT AUF DIE WELT KAM / KLEINSTE BÜHNE DER WELT


Samstag 19. Januar 2019
20:00 Uhr
Meta Theater, Osteranger 8, 85665 Moosach bei Grafing


Karten:
Eintritt 16,00 €/ erm. 12,00 €


Was war zuerst da, Henne oder Ei? Hat alles mit dem Urknall begonnen? Mit dem Lied eines Schöpfergottes? Mit dem Geheul des Coyoten? Oder einfach nur mit einem Wort? Vielleicht ist die Welt ja aus dem Körper eines Riesen hervorgegangen – und wir Menschen aus den Flöhen in dessen Haar! Oder sind wir aus Mais gemacht? Fragen über Fragen: Wie kam der Tod in die Welt, und wie das Böse? Ist die Schöpfung vollendet – und nun uns Menschen überlassen? Oder geht sie immer noch weiter? Vielleicht auch dem Ende entgegen? Schon immer sannen Menschen darüber nach und formten Geschichten aus den Antworten, überall auf der Erde.

Schöpfungsgeschichten aus aller Welt kommen zu Wort – und ins Bild, mit Fundstücken aus der Natur und mit kunstvollen Papiergebilden. Mehr als zwanzig Geschichten aus fünf Kontinenten, mal ausführlich, mal ganz knapp erzählt, die biblische Genesis ebenso wie die bigbang- theory.

Hedwig Rost und Jörg Baesecke bilden seit 1982 die „Kleinste Bühne der Welt“. Als Miniatur­theater-Spieler und Geschichtenerzähler waren sie in ganz Deutschland, halb Europa und bis nach Afrika unterwegs, einzeln und gemeinsam, mit Vorstellungen für Erwachsene und für Kinder. SZ Tassilopreisträger 2018

https://kleinstebuehne.de/unser-film/