PANSORI MIT SOEUL SORIPAN AUS KOREA


Samstag 2. Juli 2016
20:00 Uhr
Meta Theater, Osteranger 8, 85665 Moosach bei Grafing



‘SoeulSoripan’ ist eine Truppe, die im Auftritt von Pansori, einer Art von traditionellem koreanischen Gesang, spezialisiert ist, sowie in anderen Volksgesangsstilen und neu kreierten Stücken. Pansori besteht aus einem Sänger (dem ‘Sorikkun’), der im Zusammenspiel mit den Rhythmen des begleitenden Trommlers (dem ‘Kosu’) eine epische Geschichte durch Gesang darstellt. Dieser Gesangsstil wurde als UNESCO Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Kulturerbes registriert und ist ein musikalisches Genre von herausragendem artistischen Wert. Das ‘So(?)’ in SoeulSoripan steht für ‘weiß’. Zusammen mit dem Schriftzeichen ‘Eul(?)’, das ‘Vogel’ bedeutet, erinnert es an einen Vogel, der im klaren und weiten Himmel kreist.

Das Abendprogramm besteht aus 10 koreanischen Liedern und dauert ca. 90 Minuten:

‚Bomtaryeong‘ (Das Lied des Frühlings), Danga (Lied zum Aufwärmen der Stimme vor einer Pansori-Aufführung) ‚Jingukmyeongsan‘, aus Shimcheongga (Das Lied der treuen Tochter) ‚Der Blinde Shim tröstet seine Tochter‘, aus Sugungga (Das Lied des Unterwasser-Palasts) ‚Der Hase wird gefangen‘, aus Chunhyangga (Das Lied der standhaften Frau) ‚Sarangga‘ (Das Lied der Liebe), aus Heungboga (Das Lied des lieben Bruders) ‚Heungbo öffnet den ersten Kürbis‘, aus Jeokbyeokga (Das Lied des Roten Felsen) ‚Jo Jaryeong schiesst Pfeile‘, Binari (rituelle Musik um für Segen zu beten), ‚Sinbaetnorae‘ (Das Bootslied), ‚Jindo Arirang‘;

Leitung: Frau Min Hye Sung, Meistersängerin, hat an der Hanyang-Universität in traditioneller koreanischen Musik promoviert; weitere Mitglieder: Lee Keum Mi, Choi Ha Neul, Kim Ye Rin, und Anna Yates, Dolmetscherin;