One-Woman-Opera


Gastspiele in:
2008, Bukarest
2009, Wien


April 2008
Meta Theater und Gasteig München



Auf Vimeo anschauen


Pressestimmen


Uraufführung im Rahmen der 11. Münchener Musikbiennale / Internationales Festival für neues Musiktheater

Die „One-Woman-Opera“ ist ein Musiktheater in vier Szenen, eine Reise durch Frauenwelten geschrieben von vier jungen renommierten Komponistinnen: Irinel Anghel, Carola Bauckholt , Charlotte Seither und Juliane Klein. Die thematischen Situationen stammen aus dem alltäglichen Leben. Geräuschwelten zwischen dem Seufzen einer alten Frau, einer Geisterbahnfahrt durch das Reich des Konsums, Fragen nach der Situation in der Mitte des Lebens werden zur musikalisch-theatralischen Handlungspartitur. Das Geflecht der Assoziationen erhält seinen Fokus durch die alleinige Akteurin und Performerin, die Sängerin Cornelia Melián.

Team:

Sängerin/Performerin/Idee Cornelia Melián
Choreografie Judi Wilson
Management/Regie Axel Tangerding
Bühne/Kostüme Magdalena Gut
Licht/Technik Markward Scheck
Produktion Micro Oper München, Koproduktionspartner Meta Theater München in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München, der Münchener Biennale und ARCUB Bukarest, gefördert durch den Fonds Darstellende Künste e.V., die Ernst von Siemens Musikstiftung und die Stiftung Oklahoma.